Vorweihnachtlicher Besuch in Würzburg

Auch in der Klasse 7cM weihnachtete es sehr. Wir beschlossen alle zusammen am 10. Dezember 2018 nach Würzburg in die Residenz zu fahren. Für uns und die 7b kam extra ein gemütlicher Bus, der sogar für Rollstuhlfahrer geeignet ist.
Die Führung in der Residenz war sehr interessant. Wir haben auch viel gelernt! Die vielen Deckenbilder waren so faszinierend. Und die Stuckverzierungen waren sehr kreativ. Wusstet ihr, dass eine Stuckverzierung ein Kunstwerk aus einer Mischung von Gips und Putz besteht? Wir waren auch alle erstaunt von den ganzen Zimmern voller Goldverzierungen und Spiegel.
Nach der Führung in der Residenz teilten wir uns in Gruppen auf und besichtigten den schönen Würzburger Weihnachtsmarkt. Dort fand man Zubehör für Weihnachtskrippen, kandierte Äpfel, duftende gebrannte Mandeln und viele weitere Leckereien.
Wir durften sogar die Stadt besichtigen und in den Läden einkaufen.
Es hat uns sehr Spaß gemacht – trotz Regen – und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Ausflug!

Felix Lindtner, 7cM

Von der Mittelschule in Großostheim kommen wir her,
müssen euch sagen, auch in Würzburg weihnachtet es sehr!

In der Residenz war es sehr interessant,
das Deckengemälde war imposant!

Durch die Residenz eine kleine Tour,
dabei sahen wir viel große Kultur!

Auf dem Weihnachtsmarkt in Dreiergruppen,
sahen wir verschiedene Sachen in den Schuppen.

Der Weihnachtsmarkt war süß und klein,
aber es gab tausende von Leckereien!

Sachen gekauft, aber nicht nur auf dem Markt,
wir durften sogar in so manchen Supermarkt.

Die Zeit in Würzburg war leider sehr schnell rum,
da mussten wir leider gehen und kehrten um.

Marcello Marangio, 7cM

Spiegelsaal der Residenz in Würzburg