MSG – Teil des Schulversuches private Handynutzung

In dem Versuch können Schulen eigene interne Regeln zur Handynutzung aufstellen. Den Versuch begründete Herr Sibler als Ergebnis aus dem Runden Tisch im Mai: „Aus dem konstruktiven Dialog bei unserem Runden Tisch habe ich mitgenommen: Viele Lehrer-, Eltern- und Schülervertreter wünschen sich die Möglichkeit, schulinterne Regelungen für den privaten Gebrauch des Handys an der Schule zu definieren.“

Wir wurden, als eine von nur 16 Schulen in Unterfranken, ausgewählt, an diesem Schulversuch teilzunehmen. Jetzt ist das Kollegium der MSG gefordert, eine neue, interne Regelung zu gestalten und diese dann im Laufe des neuen Schuljahres umzusetzen.

Bis zur Umsetzung werden noch eine Wochen vergehen, weshalb die allgemeinen Regeln für die Handynutzung an der Schule vorerst weiterhin bestehen bleiben.